Zum krönenden Abschluss der Spielzeit zeigt das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin im Sommer 2008 eine der berühmtesten Werke der Operngeschichte überhaupt: Georges Bizets Carmen. Vor dem Schweriner Märchenschloss schwingen sich die Stimmen auf in den warmen Wind und werden übers Land getragen. Wer dies einmal nur erlebt hat weiß: Wie gemacht ist das Herz der Residenzstadt Schwerin für große Gefühle.
Oper unter Sternen, auf einem der schönsten Plätze Norddeutschlands - längst ist dies zum Markenzeichen der SCHLOSSFESTSPIELE SCHWERIN geworden. Was vor 15 Jahren als Geheimtipp unter Opernliebhabern begann, hat sich heute zu einem international renommierten Festival entwickelt. Kaum zwei Stunden sind es von Berlin - Hamburg und Rostock sind eine Stunde nur entfernt. Inmitten dieses Dreiecks halten die SCHLOSSFESTSPIELE SCHWERIN des Mecklenburgischen Staatstheaters sommers die Stadt und ihre Gäste in Atem.
Nach fünf Verdi-Opern in Folge kommt 2008 erstmals ein Werk aus der Feder des französischen Komponisten Georges Bizet zur Aufführung. Carmen - eine Oper um Leidenschaft, Liebe und Eifersucht.

Zur Handlung:
Don José, ein Soldat aus dem Norden Spaniens, dient als Sergeant in Sevilla. Micaëla, ein Mädchen aus seiner Heimat, besucht ihn. Eine gemeinsame Zukunft scheint klar vor beiden zu liegen, doch plötzlich tritt die Zigeunerin Carmen in Josés Leben. Unvermittelt wirft sie ihm eine Blume an die Stirn und weckt sein unterdrücktes Begehren. Minuten später kommt es zu einem Aufruhr: Carmen hat einer Arbeiterin das Gesicht zerschnitten. José erhält den Auftrag, sie abzuführen, doch ihrer Raffinesse ist er nicht gewachsen. Er lässt sie fliehen und landet dafür an ihrer Stelle im Gefängnis. Damit beginnt ein fatales Drama der Leidenschaften, das in Mord und Selbstzerstörung endet und zu dem vielleicht letzten großen Mythos der Opernbühne wurde.

CARMEN

Oper in vier Akten von Georges Bizet
Musikalische Leitung: GMD Matthias Foremny
Inszenierung: Frank Bernd Gottschalk
Raum: Lutz Kreisel
Kostüme: Katharina Popanda
Chöre: Ulrich Barthel
Premiere: 4. Juli 2008, Alter Garten


Schloßfestspiele, Schlossfestspiele, Georges Bizet, Tickets, Festspiele, Alter Garten, Karten, 2008, Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin, Schwerin, Theater, Oper, Premiere, Ballett, Tanz, Tanztheater, Staatskapelle, Kartenbestellung, Theaterkarten